Kommunikationsgestaltung in konflikthaften Situationen in Schulen

von Margret Rössler (Referentin für Schulleitungsfortbildung) am 21.02.2024, 06.03.2024, 17.04.2024, 15.05.2024

Beschreibung:

(anzeigen/ausblenden)

Veränderungsprozesse in Schulen lösen bei den Einen Ideen und Freude an neuen Möglichkeiten aus, bei anderen Reserviertheit, Besorgnisse und Widerstand. Reaktionen auf neue Impulse sind vielgestaltig, seien diese „von oben“ ausgelöst oder aus der von innen empfundenen Notwendigkeit der Weiterentwicklung der eigenen Schule. Kommunikations- und Konfliktfähigkeit von Kolleg:innen mit Leitungsaufgaben können in Phasen der Veränderung und Innovation helfen, um in diesen Prozessen die Information und die Beteiligung Aller transparent und konstruktiv zu gestalten, die unterschiedlichen Sichtweisen einzubeziehen, das Vertrauen möglichst Vieler zu gewinnen und zu erhalten und durch gutes Zusammenwirken die Kräfte zu bündeln.

Mehr Informationen zu den vier Modulen

  1. Modul: Konfliktmanagement – eine zentrale Schulleitungsaufgabe
  2. Modul: Kommunikationsgestaltung im System Schule – professioneller Umgang mit Widersprüchen und konflikthaften Situationen
  3. Modul: Beratungs- und Reflexionsräume für Schulleitungen in konflikthaften Situationen – Methoden zur Unterstützung professionellen Leitungshandelns
  4. Modul: Widerstand für Entwicklung nutzen: Lehrkräfte für Veränderungen gewinnen – offenen Austausch ermöglichen
finden Sie unter dem nachstehenden Link:

Mehr...

Module und Daten

(anzeigen/ausblenden)

Modul 1: Konfliktmanagement (geschlossen)

Modul 2: Kommunikationsgestaltung im System Schule

Modul 3: Beratungs- und Reflexionsräume für Schulleitungen in konflikthaften Situationen

Modul 4: Widerstand für Entwicklung nutzen


Hinweis: dies ist eine verbindliche Anmeldung!

Weitere Anmeldungs-, Zahlungs- und Stornierungshinweise

Modul(e) auswählen:


Private Anschrift

Schuldaten